Erneut Abschiebungen ins ‚un’sichere Herkunftsland

Der Rassismus und Antiziganismus ist in den letzten Jahren auch in den »sicheren Herkunftsländern« angestiegen.

Wie Radio Dreyeckland heute berichtet, wurden heute erneut 60 Personen, vorwiegend Roma, vom Flughafen Karlsruhe Baden-Baden nach Serbien und Mazedonien abgeschoben. 47 Personen konnten sich der Abschiebung entziehen. Das die Balkanländer keine, wie  behauptet wird, sicheren Herkunftsländer sind, darüber führte Mara Puskarevic ein Interview mit Tamara Bakovic Jadzic, eine Aktivistin im Roma Forum Serbiens und Teil des Linken Bündnisses Serbiens. Sie ist außerdem Redakteurin im Online-Portal masina.rs. Das Interview ist in der Zeitschrift Analyse und Kritik veröffentlicht. Das Interview ist hier zu lesen.

Kommentare sind abgeschaltet!