Solidaritätscamp 25.-27. September 2009

Einladung zum und Aufruf zur Unterstützung des Solidaritäts-Camp beim  Flüchtlingswohnheim Bissierstraße (Haltestelle Runzmattenweg  der Linie 1 und 3) vom Fr. 25. – So. 27. 09 2009 in Freiburg

Programm des Solidaritätscamp: als pdf

Komm doch zum nächsten Planungstreffen:
17. September 2009
20h, im MiniRasthaus
Adlerstr. 12, Freiburg

Wir freuen uns auf dein Kommen!

Keine Abschiebungen!
Im Rahmen des kommunalen Prozesses gegen rassistische Diskriminierung in Freiburg finden seit April 2009 verschiedenste Aktionen statt. Aktuell läuft eine kommunale Umfrage zur Flüchtlingspolitik, die an PolitikerInnen vor der Kommunalwahl und an mehrere hundert Gruppen gerichtet war und sich bis Ende 2009 zum Ziel gesetzt hat, 2000 Personen in Freiburg zu befragen. Die empirischen Ergebnisse werden öffentlich präsentiert und die Freiburger Politik mit konkreten Forderungen daraus konfrontiert.

Zentrales Anliegen momentan sind die Auswirkungen der Bleiberechtsregelung und die Solidarität mit den Betroffenen.

Dafür wird von Freitag den 25. bis zum Sonntag den 27. September 2009 beim Flüchtlingswohnheim in der Bissierstraße ein Solidaritätscamp veranstaltet.

Personen, die zwar unter die „Bleiberechtsregelung“ gefallen sind, jedoch bis heute kein Beschäftigungsverhältnis nachweisen können, das den Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln sichert, droht Ende dieses Jahres der Rückfall von der „Aufenthaltserlaubnis auf Probe“ in die „Duldung“. Möglicherweise sind sie sogar abschiebegefährdet. Ende 2006 verfügten 20.000 Personen in BaWü nur über eine Duldung. Auch in Freiburg wird es zahlreiche Betroffene geben.

Durch die Erfahrungen im letzten Jahr möchten wir dieses Mal mit eurer Unterstützung und mit den Betroffenen selbst ein umfangreiches Programm organisieren.
Vor allem aber möchten wir einen Raum schaffen, der Kennenlernen, Austausch, Diskussion und gemeinsame Aktivitäten ermöglicht und in dem sich jede/r willkommen fühlt.

Für die Gestaltung eines bunten Programms rufen wir zur Unterstützung auf!

Wir freuen uns auf deine Mithilfe, Ideen…!

Programm:

Freitag, 25. September 2009

16h Willkommen, Welcome, Bienvenue, Bienvenido..
Eröffnung des Camps mit Tee, Kaffee, Kuchen und Musik; es gibt Informationen zur Idee des 2. Camps in der Bissierstraße, zum kommunalen Prozess gegen rassistische Diskriminierung und zur Bleiberechtsregelung und den Folgen.

17h Frauencafé: Hierzu sind alle Frauen eingeladen zum Kennenlernen, Austauschen und eventuell gemeinsam Film schauen bei Tee und Kaffee. Das Frauencafé wird das ganze Wochenende angeboten.

18h Offenes Buffet: Jede/r ist eingeladen und kann das Buffet durch eigene Köstlichkeiten bereichern. Wir bitten um Essenspenden. Kontakt: info@aktionbleiberecht.de

19h Filme über eine Umfrage in Freiburg und über das 1. Camp in der Bissierstraße 2008.

20:30h Offene Bühne: mit MusikerInnen und KünstlerInnen aller Coleur. Spontanität ist an diesem Abend gefragt. Alle sind dazu eingeladen den anderen CampteilnehmerInnen durch unterschiedliche künstlerische Einlagen den Abend zu versüßen (Theater, Musik etc.)

Samstag, 26. September 2009

10h gemeinsames Frühstück

11h Workshops, Vorbereitung Kinderprogramm,Vorbereitung Fußballturnier – Anmeldung zum Fußballturnier ist erwünscht: soccer@aktionbleiberecht.de
Letzte Anmeldung ist noch bis 11h beim Camp möglich

12h Kicken gegen Rassismus – Beginn des Fußballturniers. Die verschiedenen Teams spielen jeweils 2mal 6 min gegeneinander.
Parallel zum Turnier gibt es Filme und Informationen im Infozelt, verschiedene Workshops, Frauencafé und Kinderprogramm

17h Beginn der Essensvorbereitung. Jede Mithilfe ist willkommen!

18h Siegerehrung des Fußballturniers

19h Volxküche – Essen für alle

20:30h Vortrag und Diskussion zur Bleiberechtsregelung und zur aktuellen Situation der Betroffenen in Freiburg, Vortrag durch eine Mitarbeiterin des Projektverbund Bleiberecht, Protestbrief an das Regierungspräsidium Freiburg

22h Party mit Esperanza Soundsystem

(Info: während des Festivals werden nur alkoholfreie Getränke verkauft)

Sonntag, 27. September

10h Gemeinsames Frühstück


11h Umsonstladen im Camp

12h anlässlich der Bundestagswahlen:
Informationsveranstaltung bezüglich der Wahlprogramme der Parteien zur Thematik Migration und Integration

13h Eine kurze Nachbesprechung des Camps bei Tee, Kaffee und Kuchen

14h gemeinsamer Abbau des Camps

Wir freuen uns auf dein Kommen!

Alle Beteiligten am kommunalen Prozess gegen rassistische Diskriminierung

Kontakt: info@aktionbleiberecht.de und www.aktionbleiberecht.de