1.400 Menschen demonstrieren in Wien gegen Abschiebungen

Für eine menschliche Asylpolitik

Auch in Wien demonstrierten am Samstag den 18. März 2017  etwa 1.400 Menschen gegen die Abschiebepolitik der österreichischen Regierung. Aufgerufen hatte die „Plattform für eine menschliche Asylpolitik“.  Wer mehr dazu wissen möchte klicke hier.

Ahmad Pouya aus Afghanistan darf wieder einreisen

Behördenwillkür

Wie bekannt wurde, darf der afghanischen Flüchtlings Ahmad Shakib Pouya aus Augsburg wieder einreisen. Um einer Abschiebung zuvor zu kommen, reiste Pouya sogenannt „freiwillig“ nach Afghanistan aus. Dies auch deshalb, um einem Wiedereinreiseverbot zuvor zukommen. Er lebte seit seiner Ausreise am 20. Januar 2017 an wechselnden Orten untergetaucht in Kabul. | Ahmad Pouya aus Augsburg Flüchtling aus Afghanistan darf wieder einreisen BR24  Ahmad Pouya ist gestern Abend in Deutschland gelandet Augsburger Allgemeine

Ein Jahr Asylpaket II

Asylrechtsverschärfung

Eine Asylrechtsverschärfung jagt die nächste. Noch immer. Was im Eiltempo auf den Weg gebracht wurde, hat dramatische Folgen. Das Recht auf Familiennachzug wurde eingeschränkt, unfaire Asylschnellverfahren wurden eingeführt, anerkannte Geflüchtete weiterlesen… →

Ein Jahr EU-Türkei Deal – Flüchtlingsabwehr um jeden Preis

Ein trauriger Jahrestag für den Flüchtlingsschutz in Europa

Pressemitteilung von PRO ASYL e.V. „Am 20. März 2017 ist der EU-Türkei Deal seit genau einem Jahr in Kraft – ein trauriger Jahrestag für den Flüchtlingsschutz in Europa. Griechenland ist seitdem zu einem Freiluftgefängnis für Tausende Menschen geworden. weiterlesen… →

Deutsch-Französischer Medienpreis für die Rettung von Flüchtlingen

Ein Preis für das Leben

Wie der SR.de berichtet geht der „Große Deutsch-Französische Medienpreis 2017 in diesem Jahr an SOS MEDITERRANEE, die zivile, europäische Hilfsorganisation zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer. weiterlesen… →

Protest gegen Abschiebungen am Flughafen Frankfurt, München und Wien

Proteste gegen Meridiana Fly und Air Berlin

5452 Personen wurden – offiziellen Angaben zufolge – im Jahr 2016 vom Frankfurter Flughafen abgeschoben, jeden Tag fast 15 Menschen zurück in Armut und Diskriminierung in den Balkan, in die Obdachlosigkeit nach Italien oder in den Bürgerkrieg nach Afghanistan. Mehr Infos weiterlesen… →

Aktionsbericht und Presserklärung zu den Protesten „Mit Herz gegen Härte“ am 15.03.2017

Herzhafter Protest gegen die harte Abschiebepolitik der Landesregierung

4000 Unterschriften für Abschiebestopp nach Afghanistan übergeben
Aktionsbericht und Presserklärung des Bündnis Bleiberecht Tübingen | – Tübingen, 15.03.2015 weiterlesen… →

„Ein Kind, das an Hunger stirbt, wird ermordet“ (Jean Ziegler)

Spendenaufruf Hungerkrise – Nothilfe für Ostafrika

Aktion Bleiberecht möchte den Aufruf von medico international weitergeben. Die medico-Partner in Somalia leisten Nahrungsmittelhilfe für Familien auf der Flucht vor Krieg und Klimawandel. Jetzt unterstützen! „Es gibt keinen objektiven Mangel, also keine Fatalität für das tägliche Massaker des Hungers, das in eisiger Normalität vor sich geht. Ein Kind, das an Hunger stirbt, wird ermordet.“ (Jean Ziegler)   weiterlesen… →

Demonstration und Protestaktion gegen Meridiana Fly 18. März am Flughafen München

Meridiana Fly stellt die Maschinen für Sammelabschiebungen nach Kabul

Treffpunkt zur Anreise: Hauptbahnhof am S-Bahn Gleis um 12:55Uhr

Im Rahmen der europaweiten Aktionstage gegen Rassismus, Faschismus und Austerität (https://18m.commonstruggle.eu/) rufen wir am 18.03.17 zu einer Demonstration und Protestaktion gegen die Abschiebe Airlines Meridiana und Air Berlin am Münchner Flughafen auf. weiterlesen… →

BLACKBOX ABSCHIEBUNG Mo. 13.03.2017 | 18.30 UHR | Theater Freiburg